serverraum-überwachung

 

Welcher Administrator hätte nicht gerne eine innovative Raumüberwachung mit Monitoring aller Gefahren in den Server- und Technikräumen, ohne eine Vielzahl von Geräten zu hohen Kosten installieren zu müssen?

 

grün hat die Lösung. Ein Multi-Sensor vereint alle wichtigen physikalischen Sensoren in einem Gerät:

 

  • Überwachung der Raumtemperatur (Kühlung, Heizung)
  • Überwachung der Luftfeuchte (Klimatisierung)
  • Überwachung des Taupunktes (Vermeidung v. Kondensationsfeuchte)
  • Überwachung der Versorgungsspannung (Meldung von Spannungsausfällen)
  • Branderkennung über Kohlenmonoxid-Sensor (Früherkennung von Bränden)
  • Mikrowellen-Bewegungsmelder (Erkennung von unbefugtem Zutritt)

 

Mit der verschlüsselten Übertragung der Daten an die Zentrale entsteht eines der effektivsten Systeme zur Raumüberwachung, die IT wird gegen die häufigsten Risiken abgesichert: Störung der Betriebsumgebung, menschliches Fehlverhalten, Diebstahl und Sabotage. Sämtliche Daten laufen im AlarmManager zusammen und werden dort ausgewertet. Der AlarmManager hat außerdem die Aufgabe, das Sensornetzwerk zyklisch zu überwachen und Fehlerzustände oder Manipulationen zu melden. Es ist standardmäßig ein GSM-Modem zur unabhängigen Übertragung der Alarmmeldungen integriert. Der verantwortliche Personenkreis wird somit in Echtzeit über etwaige Fehlerzustände informiert. Meldungen können außerdem als E-Mail abgesetzt werden. So ist es möglich, den AlarmManager über jedes SMS-fähige Mobiltelefon sicher fernzusteuern. Alarmmeldungen werden außerdem über den integrierten akustischen Signalgeber und über externe Kontakte ausgegeben.

 

Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an unseren konzessionierten Alarmanlagenerrichter Robert Brandstetter.

 

 

 

 
zur Übersicht